20. März 2020

Gegen die Einsamkeit! Füreinander in Zeiten von Corona

Wir haben auf dieser Webseite einen neuen Bereich eingerichtet, auf dem wir in den kommenden Tagen und Wochen Ideen sammeln und teilen, wir wir trotz Corona und "Social Distancing" füreinander da sein können. Zusammen ist vieles möglich und Gemeinschaft ist heute wichtiger denn je zuvor.

Corona. Dieser Virus hat uns alle überrascht. Überrannt. Wir fühlen uns überrannt.

Besonders ältere Menschen gehören zur Risikogruppe derjenigen, die am heftigsten unter einer Infektion leiden können. Ihre Mortialität ist deutlich heraufgesetzt.

Es gilt die Älteren zu schützen. Durch Abstand. Durch Isolation.

Doch was macht das mit den Älteren? Was macht das mit den Angehörigen? Viele Ältere leben allein und nun sollen die persönlichen, direkten Kontakte abgebrochen werden? In diesen Zeiten ist es notwendig zu schauen, wie wir trotzdem füreinander da sein können, wir wir trotzdem ein Miteinander leben, wie wir trotzdem in Kontakt bleiben, auch wenn wir uns nicht besuchen können, nicht umarmen, in diesen Zeiten nicht einander die Hand halten können.

Wir haben einen neuen Bereich auf unserer Website eingerichtet und sammeln dort Informationen, Materialien, Ideen. Diesen findet ihr hier.

Wenn ihr oder Sie noch Ideen habt, was anderen helfen könnte, lasst es uns gerne wissen und wir teilen es auf unserer Seite.

Zusammen sind wir stark!

Weiterführende Inhalte

01. Januar 2020Fachstelle Alter: Referentinnenbesetzung bestätigt

Es ist offiziell und die Freude ist groß. Auch ab dem 1.1.2020 wird es eine Referentin der Fachstelle Alter am Standort Rostock geben.

mehr
01. Februar 202011. Fachtag Seniorenarbeit – Impulse für die Arbeit mit Älteren

Am 10.06.2020 findet in Rendsburg der nächste Fachtag für Ehrenamtliche und Hauptamtliche in der Arbeit mit Älteren statt – mit zahlreichen Workshops und einem Vortrag von Heike Boyens.

mehr
01. Februar 2020Übergabe des Achten Altersberichts an die Bundesministerin Dr. Franziska Giffey

Der 8. Altersbericht „Ältere Menschen und Digitalisierung“ wurde am 23. Januar 2020 an die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Franziska Giffey übergeben.

mehr